Bacillus No.7

Bacillus No.7 passend zu unserer gesellschaftlichen Situation eines der wichtigsten Mittel überhaupt!

 

In sehr vielen Fällen das angezeigte Mittel bei Behandlungsbeginn. Es gibt ausgelaugten Patienten zunächst einmal ihre Reaktionsfähigkeit und häufig auch ihre Zuversicht zurück. Oft können sehr tief wirkende, zum Patienten passende Nosoden wie Carcinosinum ohne die Einnahme von Bacillus Nr.7 gar nicht verarbeitet werden. In diesem Zusammenhang ist es vielleicht ähnlich zu werten, wie Sulfur zu Hahnemannns Zeiten.

 

Erschöpfung, körperlich, geistig und seelisch, mangelndes Zutrauen, fehlende Lebensfreude; die Patienten sind mutlos, und Müdigkeit ist das vorherrschende Symptom. Sie schlafen unruhig oder sind nach zehn Stunden Schlaf immer noch nicht ausgeruht. Das Aufstehen fällt ihnen schwer, der Tag steht vor ihnen wie ein unüberwindlicher Berg. Sie fühlen sich permanent überfordert und sind deshalb nervös und angespannt.

 

Mutlosigkeit, Traurigkeit, Verzagen. Diese Form der seelischen Erschöpfung ist von körperlichen Zuständen nicht zu trennen! Sie ist nicht nur ein Symptom an sich, sondern immer auch ein Hinweis auf die angeschlagene Leistungsfähigkeit innerer Organe.

 

  • Ständiges Anspannungsgefühl
  • Konzentrationsschwäche; die Patientin ist fahrig, kann sich nicht merken, was man ihr gerade eben gesagt hat
  • Vom Schulstress müde Kinder
  • Unruhige Kinder, nervös durch permanente Überforderung
  • Eisen-Mangel-Syndrom, erschöpfende Regelblutung
  • Schwäche durch unnatürliche Absonderungen wie Durchfälle, Blutungen, Schweiß
  • Niedriger Blutdruck mit Schwindel, der Kreislauf kommt morgens nicht in Gang
  • Rückenbeschwerden durch Überlastung, zu schweres Heben
  • Muskelkrämpfe nach Anstrengung, allgemein erschöpfungsbedingte Beschwerden am Bewegungsapparat; begleitend bei Schulter-Nacken-Verspannung
  • Schwindel nach dem Essen, wenn der Körper Kraft braucht, um die aufgenommenen Nährstoffe zu verarbeiten
  • Mangelnde Libido; kann sich auch nach zu lange andauernder täglicher Einnahme einstellen, wenn das Mittel nicht mehr passt
  • Strapazierte Faser in jedem denkbaren Bereich
  • Träge Verdauung mit Neigung zu Verstopfung
  • Hautprobleme aufgrund von Ermüdung oder Versorgungsschwäche, trockene, strapazierte Haut, auch eingerissen
  • Brennende Augen, besonders morgens; schwere Lider, kaum offen zu halten
  • Herzstolpern bei der geringsten Anstrengung, z. B. Treppen steigen

 

 

Kombinationen:

Wird sehr oft ergänzend zu allen anderen Mitteln gebraucht. Unverzichtbarer Bestandteil des "Notfallfläschchens" aus Carc, No7 und Nux-v.

 

Die Einnahme von Bacillus Nr. 7 setzt fast immer eine körperliche Reaktion in Gang. Die Verfassung bessert sich, aber parallel dazu erscheinen früher oder später Symptome, die den Einsatz der konstitutionell passenden Nosoden nicht nur möglich, sondern auch unbedingt erforderlich machen.

 

Die begonnene Arbeit muss nun fortgesetzt werden. Wenn die benötigte Unterstützung ausbleibt, droht der Patient in sein Loch zurückzufallen, so als ob die helfende Hand wieder weggezogen würde. Deshalb ist davon abzuraten, Bacillus Nr. 7 über längere Zeit eigenmächtig einzunehmen.



Naturheilpraxis Biloba - Regio Sissach|Basel

diplomierter Naturarzt NVS und Homöopath